FAQ

Was ist der Vorteil einer Solawi?
Die Mitglieder geben dem Erzeuger eine finanzielle Sicherheit und Planbarkeit. Der Erzeuger gibt den Mitgliedern unverpackte, unbelastete und saisonale Produkte in Bioqualität.

Was ist in einem Anteil enthalten?
Unterschiedliche saisonale Gemüsesorten. Im Frühjahr fängt es spärlich an und wird mit Lagergemüse aufgefüllt. Ein paar Beispielbilder für typische Gemüse-Anteile übers Jahr findest du hier.

Wieviel ist ein Anteil?
Das können wir dir so genau nicht sagen, aber nach unseren Erfahrungen ist ein kleiner Anteil für eine Person reichlich. Wenn du dich nur von Rohkost ernährst, kann das zu wenig sein.

Gibt es eine wöchentliche Kiste?
Nein. Das, was wir ernten, wird auf alle soliarisch verteilt. Dazu wird das Gemüse in die Depots gebracht, wo die Mengen selbst abgezählt und abgewogen werden können.

Wie komme ich an mein Gemüse?
Es gibt momentan Depots in Willendorf, Strukdorf und 2x Lübeck, Reinfeld, Zarpen und Bad Segeberg. Wir suchen weitere Depots in Bad Oldesloe und Stockelsdorf. Aber das hängt wiederum stark davon ab, wo wir Mitglieder finden und ob jemand ein Depot stellen kann.

Wie kommt das Gemüse in die Depots?
Das organisieren die Depot-Mitglieder selbst. Unser Gärtnerteam stellt das Gemüse für die Depots bereit und die Mitglieder organisieren Fahrdienste vom Hof in Strukdorf zu den jeweiligen Depots.

Wie hoch ist der monatliche Beitrag?
Der Beitrag wird in der Mitgliederversammlung von allen Mitgliedern für das jeweilige Wirtschaftsjahr beschlossen. Frag gerne nach dem aktuellen Beitrag über unser Kontaktformular.

Wie lange läuft der Vertrag?
Du schließt einen Vertrag über ein Jahr ab. Unser Wirtschaftsjahr beginnt immer am 1. April. eines Jahres. Drei Monate vor Vertragsende kannst du kündigen, ansonsten verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Ist eine Besichtigung möglich?
Ja, gerne. Nimm bitte Kontakt zu uns auf und wir machen einen Termin.

Kann ich mitbestimmen, was angebaut wird?
Ja, zu Beginn des Jahres haben wir eine Mitgliederversammlung. Dort werden unter anderem die Kulturen für das kommende Jahr festgelegt.

Darf ich auf dem Acker mithelfen?
Ja, sogar sehr gerne. Aber es ist keine bindende Verpflichtung. Du solltest bedenken, dass eine Solawi davon lebt, dass sich alle nach ihrem Können und ihren Fähigkeiten einbringen.