Gemüse am Dienstag und Freitag, den 16. und 19.04.2024

Hey Ihr Lieben,

diese Woche gibt es Spinat, Mangold, Möhren, Schnittlauch und Postelein. Außerdem konnte ich am Sonntag ca 4/5 der Fläche flach fräsen. Dadurch wird da Unkraut abgeschnitten und etwas mit Erde vermischt. Montag hat Kristof vor dem Regen ( schon wieder 🙁 !) schon die ersten Bahnen geplügt und auch schon ein paar Beete mit der Fräse gefahren. Wir haben es auch noch geschafft, den ersten Satz Asia-Salat und Rauke ins Freiland zu pflanzen! Whoohooo!!! 🙂 🙂 🙂

Das ist übrigens eine Schmalbiene (wahrscheinlich zumindest 😉 ) Die ist nichtmal 1 cm groß!

Gemüse am Freitag, den 05.04.2024

Hey Ihr Lieben und ein herzliches Willkommen an alle Neuen!

Das Witter spielt mal wieder verrückt! Jetzt ist es kalt und nass und am Wochenende solle s schon wieder über 20 Grad warm werden… naja. Wir kommen nach wie vor nicht auf Land, setzen aber große Hoffnung in die kommenden warmen Tage!

Ansonsten wächst und sprießt es in den Tunneln ordentlich! Die Salate und der Spinat haben über das Osterwochenende einen riesigen Satz gemacht. Mjam!

Morgen wird es Postelein (Salat), Spinat und Schnittlauch geben. Viel Spaß beim Kochen!

Liebe Grüße vom Acker wünscht Euch Britta!

Gemüse am Donnerstag, den 28.03.2024

Guten Morgen Ihr Lieben,

irgendwie kam Ostern schon wieder so schnell. Schwubs und schon war ein Tag der Woche weg 😉 Wir konnten zwar leider durch die Schauer keine Bodenbearbeitung machen, aber dafür waren wir bei anderen ToDos sehr produktiv. Diese Woche habe ich viele Aussaaten gemacht und Kristof hat die Ersten Fluttische für die Anzucht fertig silikoniert und mit einem Auslauf versehen. Fluttische sind eine tolle Erfindung, weil man damit die Jungpflanzen von unten wässert. Durch den Kapilareffekt wird das Wasser in den Pot hochgezogen und dieser deutlich besser durchfeuchtet. So werden die Blätter nicht nass und Pilze haben es deutlich schwerer.

Außerdem haben wir gestern einen großen Schwung Jungpflanzen geholt. Ganze 65 Kisten mit 150 bzw. 176 Töpfchen pro Kiste. Das sind die ersten Freilandsätze, die wir noch zu kaufen, weil sie im frühen Frühjahr zusätzliches Licht und Wärme brauchen und wir das noch nicht eingerichtet haben.

Heute gibt es Postelein, Schnittlauch, Rote Bete und Kartoffeln „Goldmarie“. Für die kleinen Anteile heute in der Papiertragetasche und für die großen wie üblich im Sack.

Kristof und ich wünschen Euch frohe Ostern vom Acker! 🙂

PS: Nächste Woche gibt es eine Ausgabe 🙂

Gemüse am Dienstag, den 26.03.2024

Morgen wird es Kartoffeln „Goldmarie“, Schnittlauch und Postelein geben. Außerdem Rote Bete oder Wirsing oder Sellerie.

Die Saison geht jetzt wieder richtig los und es stehen die ersten Aussaaten auf dem Plan. Außerdem werden die Tische für die Anzucht frisch gemacht. Wir hoffen, dass wir nächste Woche die Grundbodenbearbeitung im Freiland anfangen können.

Kristof und ich wünschen Euch frohe Ostern vom Acker!

Gemüse in KW 11

Hey Ihr Lieben,

morgen wird es ganz viel Feldsalat geben. Außerdem wird es Asiasalat oder Postelein und Möhren geben.

Morgen werden die restlichen Jungpflanzen in den Tunnel einziehen. Jetzt gibt es drei Sätze Spinat, drei Sorten Salat mit unterschiedlicher Abreifezeit für ein gestrecktes Erntefenster, Mangold, Kohlrabi, Mairübchen und drei Sätze Überwinterungspostelein mit ein bis 2 Schnitten.

Wir hoffen, dass es weiterhin so gut abtrocknet und wir in der nächsten Woche schon die ersten Flächen im Freiland bearbeiten können.

Gemüse am Dienstag, den 27.02.2024

Hey Ihr Lieben,

der Feldsalat ist verwirrt! Erst ist es so lange immer wieder wirklich kalt, nass, regnerisch und dunkel. Jetzt ist es auf einmal so richtig frühlingshaft. Eigentlich ist es dafür noch zu früh, aber möchte nun blühen und fängt an zu schieben. Deswegen werden aus den geplanten 3 Ausgaben nun zwei größere.

Da es so viel geregnet hat, fehlte einfach Licht. Das hat sich sehr auf die Wachstumsgeschwindigkeit ausgewirkt. Der Größenunterschied von letzter Woche zu dieser Woche ist gigantisch. letzte Woche standen wir vor dem dritten Satz und waren etwas enttäuscht. Er fing schon leicht an sich zu strecken, aber die ausbeute wäre eher mau geworden. Nun ist er größer und wird sich demnächst bestocken, also kleine Seitentriebe bilden.

Außerdem brauchen wir auch so langsam mal den Platz! Am Mittwoche kommt eine große Jungpflanzenlieferung für die Tunnel. Ich habe die in der Planung nämlich voll geknallt bis Oberkante Unterlippe. Wie ja auch einige von Euch wissen, machen wir fast alles an Jungpflanzen selbst. Nur die ersten Sätze für die Tunnel und das Freiland (brauchen etwas Zusatzwärme und Licht), sowie mimosige (Knollensellerie) und wärmebedürftige (Tomaten, Paprika, Chilis, Gurken) bekommen wir geliefert. Das meiste kommt von Homann. Das ist ein betrieb, der sich komplett auf die Jungpflanzenproduktion spezialisiert hat. Da man dort aber sehr sortengebunden ist, haben wir das unglaubliche Glück, dass Tomaten, Paprika, Chili und Gurken von meinem ehemaligen Ausbildungsbetrieb angezogen werden. Die Stecknitz-Werkgemeinschaft aus Bliestorf bekommt dann von mir genau die Sorten, die wir wollen. An dieser Stelle schöne Grüße an Andreas (der immer fleissig den Blog ließt 🙂 ), die Breedenhofis und die Sampos!

Wie ihr auch schon bei Instagram sehen konntet, haben wir zwei Gräben im alten großen Tunnel gebuddelt. Hier ist es im unteren Teil sehr feucht, da bei den ganzen Regenfällen zum einen das Dachflächenwasser aber auch das Oberflächenwasser vom Hang hineindrückt. Das liegt leider auch mit an der alten Folie, die viele Risse und Löcher hat. Neue Folie ist in der Finanzplanung schon drin, aber um die aufzuziehen, muss der Tunnel leer sein. Das wird also wahrscheinlich erst im Herbst was werden. Denn wir bauen auch noch eine Firstlüftung ein. Für die ganze Aktion muss auf beiden Seiten eine Rinne gebuddelt werden. Da muss dann die alte Folie raus und die neuen Folienenden rein. Dann werden wir auch direkt weitere Drainagerohre verlegen und die Hauptwasserleitung im Boden versenken.

Ihr seht, es gibt immer viel zu tun. Alles schön Stück für Stück!

Gemüse am Freitag, den 26.01.2024

Hey Ihr Lieben 🙂

morgen wird es Feldsalat (Juhu!), Möhren und Weißkohl geben.

Für nächste Woche ist wieder eine Kartoffellieferung geplant. Bedenkt das also bei Eurer Wahl des Fortbewegungsmittels 😉

Der Sturm hat keine weiteren Folien abgeweht. Er hat nur einige Netze, Vliese und Kisten über den Acker fliegen lassen.

Gemüse am Dienstag, den 16.01.2024

Hey Ihr Lieben,

morgen wird es Radicchio, Möhren und Weißkohl geben.

Ich habe den Radicchio gestern so gut es geht auf dem Acker geputzt. Es kann trotzdem sein, dass er noch ein oder zwei Froststellen hat. Das Wetter hat nicht gerade dazu eingeladen, alles alles ausgiebigst zu untersuchen. Nach der ersten halben Stunde ist das Wasser schon innen die Ärmel hochgezogen und der Wechsel aus Wind, Wind mit Schneeregen und Wind mit Hagel hat die Ernte auch ein bisschen vermiest. Als genießt ihn! Ich habe ihn dem Winter abgejagt.

Heute hat zwar auch die Sonne geschienen, aber wegen dem Hagel heute Nacht und den frostigen Temperaturen hätte man ihn heute nicht mehr ernten können. Wider mal ein Beispiel, dass sich die Landwirtschaft nicht nach Arbeitstagen, sondern nach dem Wetter richtet.