Kürbis-Ravioli selbst gemacht und Gemüse am Dienstag, den 04.10.2022

Wie versprochen kommt hie nun mein neues Lieblingsrezept für selbstgemachte Nudeln mit Kürbis-Quark-Füllung 🙂 :

veganer Nudelteig:

  • 400g Weißmehl
  • 100g Hartweizengries
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 175ml warmes Wasser
  • evtl. Kräuter für eine grüne Farbe
  • Mehl, Grieß und Salz vermengen und dann eine Kuhle in der Mitte formen.
  • Öl und Wasser in die Kuhle geben und mit einer Gabel grob mischen.
  • Nun 10 min mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten.
  • Bei Bedarf schluckweise Wasser oder Öl zu geben.
  • 20 min ruhen lassen, damit alles quillt und sich verbindet.
  • Für grüne Nudeln einfach vorher Kräuter, z.B. Petersilie usw, im Wasser mixen.

Füllung für die Ravioli

  • 1 Zwiebel
  • 300g Kürbis (z.B. green Hokkaido 😉 )
  • 125ml Gemüsebrühe
  • 40ml Weißwein (optional)
  • 125g Quark
  • Die Zwiebel würfeln und andünsten.
  • Kürbis in ca 5mm große Würfel schneiden und mit den Zwiebeln anbraten.
  • Mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen und mit Deckel köcheln bis der Kürbis weich ist.
  • Nach dem Abkühlen mit dem Quark vermischen und mit Salz, Pfeffer usw. abschmecken.
  • Nun den Nudelteig 1/2 mm dick ausrollen und Kleckse von der Füllung darauf geben. Die Ränder mit Wasser bestreichen und eine zweite Nudelplatte darauf fest drücken.
  • Nun 2-3 min in gesalzenem Wasser köcheln.
  • Dazu kann man eine Tomatensoße oder Salbei-Butter oder Pilzpfanne… essen.
  • Genießen !

Morgen wird es Porree, Möhren, die erste Ringelbeete, Kartoffeln und Chilis geben. Außerdem wird es eventuell Mais oder Paprika geben. Dies ist noch nicht geerntet, also kann es hier immer noch Abweichungen geben.

Die Gemüseankündigungen sind immer ein Blick in die Zukunft. Es kann sich also immer beim Packen etwas ändern. Selbst wenn es einmal vorkommen sollte, das ein Depot weniger Kulturen bekommt, als die anderen, wird es entweder mengenmäßig ausgeglichen oder es gibt in der nächsten Woche mehr. Es gibt also keinen Grund sich benachteiligt zu fühlen! Manchmal gibt es stattdessen ein Gemüse, was nicht angekündigt wurde 😉

Wenn euch Gemüsegrößen oder Mengen irritieren, schaut doch einmal in die vergangenen Ackergeschichten. Meist ist dort eine Aufklärung zu finden! Ich versuche alles Wichtige oder Interessante zu erklären. Aber auf manche Fragen oder Gedankengänge komme ich auch nach jahrelanger Erfahrung nicht 😉

Liebe Grüße vom Acker!

Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.